Hilfe! Headgear oder Herbst?

Dieses Thema im Forum "Headgear und andere externe Geräte" wurde erstellt von Lilmar, 7 April 2014.

  1. Lilmar

    Lilmar New Member

    Hi Leute,
    Könnt ihr mir bitte einen Rat geben? Ich war eben bei meinem Kfo. Ich habe bereits eine Feste Zahnspange, und zu Beginn der Behandlung hat er mir gesagt, ich würde sie ein Jahr tragen müssen und danach wäre alles vorbei. Jetzt eben, hat der aber angefangen mit mir zu reden und meinte ob ich mich denn nun entschieden hätte, Headgear oder Herbst, die Gaumennahtserweiterungsapperatur würde ich ja eh bekommen. Ich war völlig geschockt, ich wusste nichts davon. Zuhause habe ich das meinen Eltern erzählt und daraufhin haben die mir gesagt das wäre doch von Anfang an abgesprochen gewesen. Jetzt soll ich mich entscheiden, aber ich soll dem Kfo schon am Dienstag Bescheid sagen.... Wozu würdet ihr mir Raten, hat jemand Erfahrung? Ich wollte eigentlich unbedingt etwas unauffälliges, deshalb habe ich auch Keramik Breckets genommen, aber tut so ein Herbst wirklich so weh? Und wie wird das eingebaut? Und was ist dieses Gaumennahtserweiterungsapperatur? Kennt sich hör jemand aus?
    Lg
    Lilmar
     
  2. Bella01

    Bella01 Member

    Ich kenne mich zwar nicht gut aus, aber wenn der Headgear wirklich etw. bewegen soll, muss man ihn 12 mehr Stunden tragen und das würde dich glaube ich stören! Hast du ihn mal nach Elastics gefragt?
     
  3. Lilmar

    Lilmar New Member

    Ja, die hatte ich schon, sie zeigen anscheinend keine Wirkung mehr... Ich müsste den Headgear auch in der Schule tragen
     
  4. joda

    joda Moderator Mitarbeiter

    Hallo Lilmar,

    zur Gaumennahterweiterung habe ich in den letzten Tagen bereit mehrfach etwas geschrieben. Schau mal in die Diskussion "Einige Fragen zur Zahnspange". Wenn Du noch weitere Fragen hast, bitte melden. Hatte selber schon zwei Mal das Vergnügen...

    Headgear bzw. Herbst hatte ich nicht, würde aber mal das Für und Wider abwägen. Ein Headgear ist sicher nichts Ungewöhnliches, aber in der Öffentlichkeit gibt es sicher unauffälligere Apparaturen. Je nachdem, wie alt Du bist, könnte das problematisch werden. Zudem sind sicherlich Tragezeiten weit jenseits der 12 Stunden notwendig, so daß er sicher zu Deinem ständigen Begleiter wird. Zudem besteht bei herausnehmbaren Apparaturen immer die Gefahr, daß man sie nicht ausreichend trägt... Ein Herbst ist sicher nicht sehr schön im Mund. Gerade zusammen mit einer GNE wird es sicher recht voll. Auch putztechnisch wird ein Herbst einen deutlichen Mehraufwand gegenüber dem Headgear bedeuten, aber ein Herbst wirkt wirklich 24 Stunden am Tag, ob Du willst, oder nicht. Und, auch wenn es sicher nicht unsichtbar ist, ist es doch deutlich unauffälliger, als der Bogen im Gesicht und der Gurt im Nacken und/oder über den Kopf. Welche Variante soll es denn werden? Auch Schlafen wird sicher mit Herbst angenehmer sein.

    Egal wie Du Dich entscheidest, es wird erst einmal ungewohnt sein und Probleme geben, aber das kennst Du sicherlich, da Du ja schon eine Feste hast.

    Wenn Du mich fragst, ich bin immer ein Freund von festen Lösungen, die ständig Wirken. Ich habe mich aus dem Grund z.B. gegen die herausnehmbaren Invisalign Schienen und für die Keramikbrackets entschiede. Und ich bin schon 38. Wie alt bist Du, wenn ich festen darf?

    Gruß

    joda
     
    Lilmar gefällt dies.
  5. Asterix

    Asterix Well-Known Member

    Hallo

    Stimmt, die Unterhaltung hast du schon richtig gemacht :) Aber wenn du die Frage offen im Forum stellst, kann sie jeder Nutzer sehen. Hier lesen sie nur die Leute, die du der Unterhaltung dazu gefügt hast.
    Eine Gaumennahterweiterung ist recht mühsam, weil man damit nicht so gut reden kann. Beim Headgear musst du einfach wissen, dass du vor allem Selbstdisziplin brauchst, um den jeweils einzusetzen. Vor allem solltest du rauszufinden versuchen, wie lange pro Tag du ihn tragen musst.
    In der Schule musste ich den Headgear auch tragen, wenn du da auch musst, wird es zumindest anfangs recht mühsam und ungewohnt ...

    Alles Gute für die Entscheidung

    A.
     
  6. Lilmar

    Lilmar New Member

    Hallo Joda,

    Danke für dise ausführliche Antwort. Ich habe mir deine Antworten mal angeschaut, so schlimm wird es? Ich bin im Moment sehr sauer auf meine Eltern das sie mir nichts gesagt haben. Ich bin 14 und bei mir in der Klasse gibt es nur drei Leute die eine Feste sPange haben, sonst hat niemand irgendein Kifferorthopädisches Gerät.... Ich müsste den Headgear fast durchgehend tragen, nur zum essen und schlafen nicht.... So einer der eine Stange vorne hat. Zum GNE nochmal, was soll das eigentlich bewirken? Mir wurde das leider nicht mitgeteilt. Ich habe auch ein bisschen Angst das ich meinen Mund dann nicht mehr aufkriege, und ich telefoniere nun mal sehr gerne... Ich hatte mit meiner Spange bisher nie probleme
     
  7. Bella01

    Bella01 Member

    Mund kriegst du bestimmt auf!
    @joda: der Beschreibung nach würde ich auf einen mir Nackenband setzen!
    Ich glaube, den HG in der Schule zu tragen, istsehr schwierig, ich würde mich für Herbstscharnier entscheiden!
     
    Lilmar gefällt dies.
  8. Masi

    Masi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Lilmar,
    willkommen im Forum.

    Wenn du morgen deinem KFO Bescheid geben musst, ist das schon recht wenig zeit. Ich würde versuchen einen Termin zu erhalten, bei welchem deine Eltern mitkommen und ihr die Themen nochmals ausführlich durchsprecht. Und Frage deinen KFO, welche Vor- und Nachteile die einzelne Variante hat.
    Ich bin zwar kein KFO, aber ich weiß, dass es alternativen zum Herbst und Headgear gibt. Als Beispiel nenne ich mal Vorschubplatte oder Elastics. Wenn die Tragezeit des Hg wirklich nah zu 24 Stunden sein sollen, dann würde ich mich lieber fürs Herbstscharnier entscheiden.

    Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann bekommst du auf jeden Fall eine GNE eingesetzt und du kannst nur zwischen Hg und Herbst wählen. Wenn du mehr zeit gehabt hättest, könntest du dir noch eine Zweitmeinung einholen und dann ggfs. den KFO wechseln.

    Masi
     
  9. joda

    joda Moderator Mitarbeiter

    Die GNE erweitert den Oberkiefer, indem sie die knöcherne Basis etwas auseinander drückt. Keine Angst, das tut nicht weh, kitzelt höchstens etwas im Nasenbereich. Der KFY hat dann die Breite zur Verfügung, die er für den optimalen Biss braucht. Sicher keine schöne Apparatur, aber sehr effektiv, gerade in Deinem Alter und man gewöhnt sich wirklich daran und lernt mit den Einschränkungen klar zu kommen.

    Gruß

    joda
     
  10. Lilmar

    Lilmar New Member

    Vielen Dank für die vielen Antworten. Hm in Hinsicht auf die Selbstdisziplin bin ich glaube ich nicht grade die stärkste Person. Weiß jemand wie ein Herbst eingebaut wird? Von den Schmerzen beim tragen habe ich hier schon viel gelesen, vom Einbau aber nicht.
    Meine Eltern sind, was die Termine angeht immer sehr streng. Ich habe schon versucht ihnen klar zumachen das es hier um mich geht und das das nicht ihre Sache ist, aber sie meinten nur je früher desto besser und das sie wenn ich mich nicht entscheiden kann, sie für mich entscheiden...
    Ich werde morgen auf jeden fall noch einmal meinen Kfo um eine Beratung bitten.
    Ansonsten werde ich mich denke ich für ein Herbst entscheiden... Ich denke das ist doch unauffälliger oder?
    Ich hab schon richtig schiss vor morgen, und so wie ich mich kenne entscheide ich eh wieder völlig spontan.
    Lg
     
  11. joda

    joda Moderator Mitarbeiter

    Hallo Lilmar,

    Versuch das Positive an der Sache zu sehen. Letztendlich ist es nur eine Zahnspange, mit der ja fast jeder mal rumgelaufen ist oder gerade rumläuft. Wenn Du hier im Forum etwas unterwegs bist, wirst Du feststellen, daß sogar sehr viele Erwachsene sich das ganze teilweise sogar zum zweiten Mal freiwillig "antun". Heute ist man ja fast schon "out", wenn man nicht mal irgendwann mit "Schneeketten" rumgelaufen ist. Und eins kann ich bestätigen, in Jugendjahren bewegen sich die Zähne deutlich leichter, wie ich gerade selber merke.

    Die Entscheidung zum Herbst ist sicher gut, gerade wenn Du in der Hinsicht nicht so diszipliniert bist. Vor allem entgehst Du so auch unnötigen Diskussionen über die Tragezeit.

    Ein Herbst hatte ich selber nicht, aber mir hat bei meinen Apparaturen Youtube immer gut geholfen. Da gibt es zahllose Videos. Am besten schaut man sich die an, die von KFO-Praxen eingestellt wurden.
    Anscheinend bekommst man für ein Herbst oben und unten ähnlich den Bändern der festen Spange Kappen auf die Ankerzähne. An diesen wird dann das Gestänge verschraubt. Üblich sind dann anscheinend noch Lingual-und Gaumenbogen, wobei letzterer bei Dir ja entfällt, wenn Du die GNE bekommst.

    Kopf hoch, das wird schon und man selber empfindet es immer viel störender, als die Mitmenschen. Bei mir haben viele die Spange bis heute nicht bemerkt.

    Gruß

    joda
     
  12. Trinity

    Trinity Administrator Mitarbeiter

    Ich weiß, es wird Dich vermutlich nur noch mehr verwirren, aber ich würde es mit einem Headgear versuchen. Der kostet kaum etwas (~20€) und kann erstmal ausprobiert werden. Wenn Du merkst, Du kommst damit gar nicht zurecht, kann das Herbstscharnier immernoch eingesetzt werden. Du verlierszt dadurch maximal ein paar Wochen und wenig Geld. Ich bin nicht ganz sicher, ob die Krankenkasse das so ohne Probleme mitmacht, aber da kannst Du Deinen KFO einfach fragen.
     
  13. Masi

    Masi Moderator Mitarbeiter

    Hi,
    ich muss Trinity recht gehen. Sie hat recht, dass man mit dem "einfacheren" und "losen" beginnen soll.
     
  14. Lilmar

    Lilmar New Member

    Hallo ihr Lieben,
    als ich heute nachhause kam hatte meine Mutter schon beim Kfo angerufen und für mich entschieden, sie dachte wohl das ich mich nicht entscheiden würde. Ich bekomme jetzt also ein Herbstschanier... Meine Mutter meinte den Headgear würde ich ja ohne hin nie tragen. Danke für die Aufmunterung Joda, du hast ja recht, ich bin trotzdem aber noch sehr angespannt.
    Sie hat einen Termin für nächsten Montag gemacht... Ich bin echt nervös... Ich habe ein Video bei You Tube gefunden in dem gezeigt wird wie so ein Herbst eingebaut wird... Die Veränderung war doch von außen sichtbar.... Kann man damit essen? Was ist ein Gaumenbogen? Sind das dinglichen Kappen wie bei einer festen oder bedecken sie den Zahn ganz?
    LG
     
  15. joda

    joda Moderator Mitarbeiter

    Gerne. Natürlich sieht man manche Zahnspangen von außen. Auch die Feste erkennt man an den etwas vorstehenden Lippen. Es ist nur die Frage, ob es auffällt, wenn man es nicht weiß.
    Sicher wird man damit Essen können. Anfangs wirst Du vermutlich etwas Schwierigkeiten haben, aber das ist ja auch normal. Es ist erstaunlich, an was man sich alles gewöhnen kann. Ein Gaumenbogen verläuft von den oberen Backenzähnen von Links nach Rechst am Gaumen entlang. Hatte ich nach der GNE selber, nicht toll, aber erträglich. Zu den Kappen kann ich Dir nicht mehr sagen, als man auf Bildern sieht. Im Prinzip ist es dann doch auch egal. Wir haben alle eh mehr als genug Metall im Mund und da ist das dann auch nicht mehr entscheidend.

    Denke, daß der KFO nächste Woche erstmal nur einen Abdruck macht, um das Herbst bauen zu können. Mußt nicht nervös sein. Deine Freunde und Bekannte Wissen doch eh, daß Du eine Spange hast.

    Entspann Dich und freu Dich auf das tolle Endergebnis, wenn alles raus ist.

    Gruß

    joda
     
  16. Lilmar

    Lilmar New Member

    Zum Abbdrücke machen soll ich morgen hin... Meine Mutter kennt den Kfo, deshalb geht das alles ziemlich schnell... Meine Freunde wissen alle das ich eine Spange habe ja, aber wenn man mich nur flüchtig trifft ist bisher nichts aufgefallen wegen der Keramik Brackets.
    Das GNE, wie lange hättest du das? Wird das an den gleichen Ringen wie die Stangen dann befestigt?
     
  17. joda

    joda Moderator Mitarbeiter

    Im Prinzip ist es doch egal, ob es jemand merkt oder nicht. Wie schon gesagt, eine Zahnspange gehört heute genau so zum Straßenbild, wie eine Brille.

    Ich hatte mit 16 schon mal ein paar Monate eine GNE und letztes Jahr auch nochmal für 3 Monate. Sie wird an Bändern, also Ringen, befestigt, die auf den oberen Backenzähnen und neben den Eckzähnen sitzen. Insgesamt also vier Stück. Auf jeder Seite läuft dann ein dicker Bügel von Band zu Band und weiter zur Dehnschraube, die unter dem Gaumen sitzt. Auch daran kann man sich gewöhnen.

    Mach Dir nicht zu viele Gedanken. Selbst als Erwachsener ist es machbar und eigentlich recht entspannt. Habe z.B. jetzt seit 4 Monaten Gummizüge, die ich von den oberen Backenzähnen zu den unteren Eckzähnen einhängen muß. Also quasi an den Stellen, wo auch ein Herbst sitzt. Ich trage die wirklich immer und es ist auch noch keinem aufgefallen, wenn man nicht gerade mit offenem Mund lacht oder gähnt. Und wenn schon.

    Der Zeitpunkt ist doch auch sehr gut, so kannst Du Dich in den Osterferien in Ruhe daran gewöhnen.

    Gruß

    joda
     
  18. christof

    christof New Member

    und gibt es bei dir schon was neues?

    LG
     
  19. Lilmar

    Lilmar New Member

    Hallo Christof,
    ich habe mich länger nicht gemeldet, wir sind umgezogen und das WLAN wurde erst vor zwei Tagen eingebaut;)...
    Ich habe sowohl Herbst, als auch GNE jetzt schon eine Weile und gewöhne mich langsam daran... In den Ferien ging das ganz gut, nur bei essen war es manchmal etwas schade, weil wir häufig essen gegangen sind und ich immer nur Suppe bestellen konnte.
    Die ersten Tage hat sich mein Kiefer nachts immer verspannt, das hat sich aber auch gelegt. Am Montag in der Schule ist es niemandem aufgefallen, ich war echt froh..
    Liebe Grüße
     
  20. Masi

    Masi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Lilmar,
    es freut mich zu hören, dass du dich gut an das Herbst und an die GNE gewöhnt hast. Darfst du deine GNE auch weiterstellen?

    Masi
     

Die Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden