Alternativen zur Aufbissplatte/Nance

Dieses Thema im Forum "Headgear und andere externe Geräte" wurde erstellt von reb.cca, 16 Oktober 2019.

  1. reb.cca

    reb.cca New Member

    Liebe Community,

    seit ca. über einer Woche trage ich nun eine feste Spange, die für mich keinerlei Probleme darstellt. Das Einzige, was mich wirklich dermaßen stört, ist die Aufbissplatte, die sich direkt hinter meinen oberen Schneidezähnen befindet.

    Zur Vorgeschichte: Ich trage oben eine ZP, da meine beiden Eckzähne sich ein Stück weit im Gaumen befinden, zudem habe ich ein leichtes Überbiss. Damit das später alles in Reih und Glied ist, habe ich mich für eine ZP entschieden, die ich nun ca. 1 - 1/2 Jahre tragen muss.

    Die herausnehmbare Aufbissplatte habe ich zusätzlich bekommen, da meine unteren Zähne die Brackets von den beiden oberen Eckzähnen berühren und diese dann gleichzeitig nach vorne rücken sollen. Ich soll sie 24h/d tragen und habe ich trotz nach einer Woche daran nicht gewöhnt. Ich kann kaum sprechen, habe erhöhten Speichelfluss - mir ist ein Stück Lebensqualität damit genommen worden. So schlimm wie es sich anhört, so ist es auch für mich. Ich rede sonst auch beruflich sehr viel, aber es wird nicht besser und mir ist das Ganze mehr als unangenehm. Der KFO meinte, das braucht seine Eingewöhnungszeit, aber ich kann das nicht über 1 Jahr tragen. Jetzt bin ich schon drauf und dran zum KFO zu gehen, obwohl ich erst in 2 Monaten einen Termin habe, um mir Alternativen aufzuzeigen (ich bin 25 und bezahle alles privat). Ich denke aber, dass es hierfür keine Alternativen gibt und die Behandlung vielleicht nur deshalb abgebrochen wird?! Vielleicht hat jemand damit Erfahrung? Ich würde mich auf Antworten freuen.

    Liebe Grüße,

    Rebecca
     
  2. joda

    joda Moderator Mitarbeiter

    Hallo,

    Platten sind in diesem Fall eine von mehreren Möglichkeiten. Sie haben den Vorteil, dass man sie z.B. zum Essen rausnehmen kann. Allerdings sind sie mehr oder weniger störend. Im OK noch mehr, als im UK. Je nach Ausgangslage können auch feste Aufbisse eingesetzt werden. Dabei werden entweder kleine Keile hinter die oberen Frontzähne geklebt oder zwei hintere Backenzähne mit Kunststoff erhöht. Beides anfangs auch unangenehm, aber die Sprache weniger beeinträchtigend. Am besten Du machst bald einen Termin beim KFO aus und erklärst ihm die Probleme. Wenn in Deinem Fall möglich, wird er Dir Alternativen aufzeigen. Es ist nichts Ungewöhnliches, dass man in solchen Fällen nochmal hingeht.

    Gruß
    joda
     

Die Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden