Was ist das Nervigste an einer Festen Zahnspange?

Dieses Thema im Forum "Feste Zahnspangen" wurde erstellt von Noah1234, 31 Dezember 2019.

  1. Noah1234

    Noah1234 New Member

    Hab eine Feste Zahnspange bekommen... die kassen Version und die Brackets sind so Groß dass, meine lippen richtig ab stehen.
    Dazu habe ich eine Aufbissplatte wegen meine brackets die auch sehr sehr sehr groß ist keiner Versteht mich ist das normal wie groß ist die bei euch?
    Dazu habe ich noch ein Headgear bekommen weil ich nicht so viel Geld habe für die anderen methoden
    Das Headgear muss ich Nachmittags und Nachts tragen damit in der Stadt rum zu laufen ist echt komisch...
    Aber was stört auch am meisten an eurer spange und was für eine Habt ihr?
    Als mich stört am meisten Diese Riesen Brackets + Die Aufbiss platte die auch sehr groß ist + das Headgear also im Prinzip alles...
    Ich kann nicht mehr
    Sind die platten wirklich so groß??
    Bitte so viele antworten wie möglich können uns hier austauschen.
     
  2. Ravensburg

    Ravensburg New Member

    Dein Behandler kann dir deine Fragen sicherlich zielführend und kompetent beantworten.
     
  3. wolfram

    wolfram Member

    servus Noah1234

    vorweg möchte ich dir betreffend deiner neuen KFO-situation, den gut gemeinten tipp geben, das menü nicht heißer eßen zu wollen wie's gekocht wird.
    auf deine fragen möchte ich der reihe nach antworten:

    bei den "kaßenbrackets" denke ich von ausgehen zu dürfen, handelt es sich bei dir um die typischen, klaßischen brackets, wie etwa diese hier:
    [​IMG]
    OBEN:
    die größe von brackets wie bei diesen, kann +/- minimal variieren. WARUM du aber das gefühl hast, seien die brackets groß bzw. stehen deine lippen ab, liegt vorallen an etlichen ganz eßentiellen faktoren!

    1.) dein auge bzw. dein gehirn, hat das neue erscheinungsbild deiner zähne MIT brackets, noch nicht fix abgespeichert, weshalb es im gehirn in der abbildung "zahn mit bracket" bzw. selbiges auch in der mehrzahl, quasi zu einer fehlwahrnehmung kommt, die da prompt lautet "brackets = zu groß". du wirst aber feststellen, je längers du die brackets trägst und dich betreffend zähneputzen und zahn-/mundhygiene mit ihnen befaßt, umso kleiner erscheinen sie dir, weil sich das gehirn an die ehemals neue situation gewöhnte und die brackets nicht mehr als fremdkörper betrachtet sondern als normalzustand.

    2.) deine lippen sind auf ihrer innenseite, bei einsetzen der brackets, noch nicht auf die brackets vorbereitet, weshalb die lippen noch in ihrer urpsrungsform vorhanden sind. mit der zeit jedoch, werden sie auf ihrer innenseite, dort wo die brackets verlaufen, etwas platz frei geben, so sich die lippen quasi geschmeidiger etwas beßer über die brackets drüber legen und die lippen hernach auch nicht mehr so abstehen.
    randvermerkt: werden die brackets später mal wieder entfernt, normalisieren sich die lippen auf der innenseite alsbald auch wieder.

    3.) je nach deiner aktuellen zahnstellung, kann es sein, reizt diese das volumen welches die lippen ggü. dem mundinnenraum zur verfügung stellen, bereits aus. kommen jetzt noch die brackets hinzu, "fehlt" quasi ein quäntchen an platz, weshalb die lippen umso mehr abstehen. aber dies wird sich geben, je beßer deine zahnstellung mit der zeit optimiert wird, sodass die lippen auch hierwegen nicht mehr ganz so enorm abstehen wie momentan.
    => bis hier hin mal, hab' geduld und ausdauer, das wird schon. :)

    im weiteren berichtest du von einer aufbißplatte MIT headgear.
    unter aufbißplatten versteht man im normalfall kunststoffgeräte wie bspw. diesen hier:
    [​IMG] [​IMG]
    OBEN:
    aufbißplatten werden in der regel mit labialbogen (an der front) wie auch mit seitlichen halteelementen wie etwa den adamsklammern, konstruiert, wie es diese beiden beispiele zeigen.
    wie das nun mit deiner aufbißplatte und in kombi mit den brackets funktionieren soll, ist mir momentan ehrlich gesagt etwas schleierhaft. soher möchte ich dich freundlichst um aufklärung bitten. am einfachsten würde sich anbieten, erstellst du von deinen brackets und der aufbißplatte mit headgear je ein foto und lädst es via dem button "Datei hochladen", in eine deiner nächsten antworten. so können wir uns ein beßeres bild machen und dir so auch beßer weiters helfen. :)

    daß du deinen headgear nachmittags und nachts tragen mußt, mag dir deinen worten nach, ungewohnt erscheinen, was auch verständlich ist. in der tat verhält es sich so, sind headgear's hier zu lande, zu "tageslichtzeiten" echt sehr selten, insbesondere in der öffentlichkeit. anders rum ist auch zu sagen, wenn dir dein KFO diese zeitspanne pro tag vorgibt, soll das nicht dein schaden sein, denn je längers bzw. öfters und vorallem am stück, du deinen headgear trägst, umso größer/beßer ist der geplante effekt, so du dein ziel schneller bzw. in kürzerer zeit erreichen kannst. und das ist doch gut so.
    randvermerkt: in NL, geht man mit dem thema headgear (sowohl cervical pull wie auch high pull, sehr viel entspannter, unverkrampfter um. da werden solche geräte tags und nachts getragen, als sei es das normalste auf der welt).

    wie groß aufbißplatten letztlich sind, hängt natürlich von deinem oberkiefer ab. wie du anhand der oben eingefügten beispiele sehen kannst, welche ich kurzer hand wahllos aus dem web fischte, werden aufbißplatten echt nur so groß wie der OK gestaltet und keinen milimeter größer als notwendig. so denke ich auch hier, ist es für dich insgesamt noch neu und unvertraut.
    schau' mal, der mundinnenraum eines menschen, stellt einen ort dar, welchen wir von auge kaum so richtig vollumfänglich einsehen können. einen gewißen teil JA, aber das wars auch schon, weshalb uns unser mund(innenraum) meist kleiner erscheint wie er wirklich ist. daran sind wir uns gewöhnt und so auch unser gehirn. sehen wir aber plötzlich erstmal ein kieferorthopädisches gerät wie eben deine aufbißplatte oder bei anderen einen aktivator, welche beide unseren tatsächlichen mundinnenraum wiederspiegeln, erscheint uns das in der tat als fremd, was aber natürlich und somit normal ist.
    daher auch hier: laß' dich von der größe der platte nicht irritieren/erschrecken, sie zeigt dir lediglich, wieviel platz natürlicherweise in deinem mund ist. ;)

    betreffend anderer kieferorthopädischen geräte und apparaturen:
    meiner einer zählt von alters her und auch seine leider jahrzehntelangen "KFO-karriere" wegen, zu den echten foßilien. auch ich kann dir deshalb nur bestens bestätigen, erlebte ich mehrmals und vorallem während der wachstumszeit, immer wieder momente des erstaunens, wie viel platz im mund effektiv vorhanden ist. sei es bei einem monoblock, sei es bei einem aktivator, bionator etc. pp. . aber wie du siehst, habe ich sie alle überstanden und überlebt. ;)

    foren sind dazu da, damit man sich miteinander austauschen kann. deshalb möchte ich dich ermutigen, dich wieder zu melden und vllt. auch mit ein paar aussagekräftigen bildern, damit wir dir deine fragen beßer beantworten können.


    ich hoffe, dir bisher schon mal behilflich gewesen sein zu können.


    viele grüße
    wolfram
     

Die Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden