Retainer trotz lange abgeschlossener Behandlung einsetzen lassen?

Dieses Thema im Forum "Retention" wurde erstellt von Zimtstern42, 24 September 2019.

  1. Zimtstern42

    Zimtstern42 New Member

    Hallo!

    Ich war im Alter von circa 11-14 Jahren in kieferorthopädischer Behandlung. Erst trug ich eine lose Spange, anschließend etwa zwei Jahre eine feste Spange, bis meine Zähne gerade waren. Daraufhin bekam ich wieder eine lose Spange, jeweils für den Ober- und Unterkiefer, damit meine Zähne in Form bleiben. Diese sollte ich jede Nacht tragen. Anschließend waren Retainer geplant gewesen, doch da ich damals nicht weiter machen wollte habe ich mich nicht mehr beim Kieferorthopäde blicken lassen. Mit der Zeit fing ich auch an, nachts im Schlaf meine Zahnspange auszuziehen, was sich über Jahre hinweg zog, bis ich auch schließlich diese zahnspange weggelassen habe. Nun haben sich meine Zähne im Oberkiefer jedoch so sehr verschoben (der linke Schneidezahn schiebt sich über den rechten), dass ich gerne etwas an dieser Fehlstellung behoben lassen würde. Meine letzte Zahnspange passt noch und mir ist aufgefallen, dass wenn ich diese über einen längeren Zeitraum regelmäßig träge, sich meine Zähne wieder grade schieben. Meine Kieferorthopädin hat mir einen retainer für den Oberkiefer angeboten, welchen ich selbst bezahlen müsste. Angenommen ich trage meine Zahnspange eine Zeit lang und lasse mir dann einen retainer machen, würde dies Sinn machen oder wäre das schädlich für die Zähne?
     

Die Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden