Meine Probleme mit der Zahnspange...

Dieses Thema im Forum "Feste Zahnspangen" wurde erstellt von alphareal, 9 Mai 2019.

  1. alphareal

    alphareal New Member

    Hallo, ich hoffe hier kann mir jemand helfen.. Sorry für den langen Text :) Ich bin 18 Jahre Alt und trage nun seit 1 Jahr und 4 Monaten eine Zahnspange. Ich muss eine tragen, da ich mit 17 immer noch zwei Milchzähne hatte, die wurden rausgezogen und meine Zahnspange muss den Zähnen "Platz" machen, damit der wachsen kann. Nun sind die zwei Zähne gewachsen und vollständig draußen Ich habe jedoch noch zwei Lücken, neben den zwei Zähnen die rausgezogen wurden.

    Seit 1 Jahr und 4 Monaten trage ich erstmal die Zahnspange nur OBEN und da ich 18 Jahre Alt bin, nervt mich es extrem das ich in 2 Wochen auch unten eine bekomme. Mein Zahnarzt hat mir gesagt, dass meine Zähne unten alle Zähne gut sind (So sehe ich es auch und finde das meine Zähne unten ganz gut aussehen). Ich verstehe bis heute nicht, wieso ich überhaupt die "Erlaubnis" gegeben habe, mir unten eine Zahnspange machen zu lassen. Die Begründungen vom Kieferorthopäden war "du kriegst unten eine, da bei deinen Zähnen eine Parallele zu oben stattfinden muss"

    Aber das war es noch nicht.. Die haben mir gesagt, dass ich oben auf meiner festen Zahnspange noch eine Lose Zahnspange bekomme, ebenfalls in Zwei wochen gleichzeitig wenn ich die Zahnspange unten bekomme Das ist so, weil wenn ich unten eine bekomme und zusammenbeiße ich auf die Brackets drauf beißen würde.

    Und die Lose Zahnspange muss ich FAST IMMER tragen auch draußen, Schulzeit etc... gleichzeitig mit der festen Zahnspange. 1. Wie soll das bitte aussehen, wenn mein ganzer Mund mit 18 so vergittert ist.
    2. Dann kann ich doch gar nicht mehr normal reden? Ich lisple und nuschel auch so schon und Menschen verstehen mich nicht immer richtig. Wenn ich jetzt noch so viel Zahnspangen rein bekomme, dann wird mich kein Mensch mehr verstehen. Und diese ganze Probleme nur wegen der Zahnspange UNTEN, wobei ich TOTAL zufrieden bin mit den Zähnen unten.

    Angeblich ist die Behandlung nach 2 Jahren fertig.. (also ende des Jahres). Da ich aber so spät anfange mit der Zahnspange für UNTEN denke ich das wird sich noch viel mehr in die Länge ziehen

    Ich fühle mich so unwohl, dass ich am liebsten die Behandlung für unten absagen würde. Ich denke ist aber jetzt viel zu spät. Heute wurde schon Zahnabdruck gemacht für die Lose Zahnspange oben. Habt ihr vielleicht irgendwelche Empfehlungen für mich..? Vielleicht sollte ich mal einen anderen Kieferorthopäden (oder meinen Zahnarzt) nach seiner Meinung fragen? Vielen Dank!!
     
  2. Arthur

    Arthur Member

    eine andere MEinung kann man sich immer holen, aber der Reihe nach:

    Tatsächlich kann es sein das das die sogenannte Okklusion nicht richtig gegeben ist, und darum die Zähne im UK antsprechend derer im OK mehr oder weniger stark bewegt werden müssen.
    Bei meiner Tochter wurden wegen der gleichen probleme mit den aufbeißen auf einige Brackets hinter die Schneidezähne Aufbisse (oder wie die auch heißen) montiert. Auch nicht komfortabel, aber beeinträchtigt das sprechen gar nciht.

    zu 1. Vergiss es, Zahnspange hat mit alter nur wenig zu tun, ich selber bin 43 und trage seit 3 Jahren Spange, hier im Forum sind viele ü18 Spangenträger.

    zu 2. frage mal wegen der Aufbisse. Bei meinen Töchtern hat sprechen üben, laut vorlesen etc. viel geholfen gegen nuscheln mit Spange.

    Nachsatz: das Nuscheln erscheint einem selber oft viel schlimmer als anderen. Mir geht das so, seit ich im Schneidezahnbereich ein Gummi Quer von UK links zum OK rechts spannen muß.
     
    alphareal gefällt dies.
  3. alphareal

    alphareal New Member

    Danke für deine Antwort. Ist es ehrlich möglich eine Lose Zahnspange zusammen/gleichzeitig mit der festen Zahnspange zutragen? Habe sowas noch nie gehört... auch im Internet nichts darüber gefunden. Aber Naja. Wenn ich mich für eine Zahnspange entschieden habe, dann sollte ich jetzt da auch durch. Angeblich nur noch 7 Monate. Das glaube ich aber nicht. Alle meine Freunde, meinten bei denen hat es immer länger gedauert.
     
  4. Arthur

    Arthur Member

    Zahnspange dauert gerne länger, habe ich den Eindruck, bei mir ist es inzwischen 3/4 Jahre drüber, aber ich hab das Ergebnis lieber gut als schnell. Ich habe die bei meinem KFO angestellte KFO zweimal sogar gebrmst, weil ich noch nicht zufrieden war mit dem Seitlichen Biss. Ich werde im Anschluß eh lange eine lose Spange als Retentionsgerät tragen müssen, da ist mir die Feste fast lieber ;-)
    Bei der Kombination Fest uns Lose habe ich auch gezögert, ich habe keine wirkliche Ahnung. ich denke wenn es komplett lingual ist könnte eine Aufbissplatte gehen, wie die sich festhält... keine Ahnung, ich bin nur interessierter Laie mit etwas Anschauungsmaterial im Mund ;-)
     
  5. randomguy

    randomguy New Member

    Mit 18 noch eine feste Spange zu tragen, ist doch echt nix schlimmes. Bin selbst auch 18 und habe seit 1,5 Jahren eine Zahnpange.

    Das sollte eigentlich nicht sein, wenn du eine normale Zahnspange (also nur Brackets) hast. Hast du noch andere "Einbauten", an denen es liegen könnte?

    Da kenne ich mich nicht aus, ich lese davon hier auch zum ersten Mal. Aber dein KFO wird schon wissen, was er tut... frag ihn doch mal nach diesen Aufbissen, die Arthur erwähnt hat. Hab das grad mal gegooglet und das sieht jetzt nicht so dramatisch aus, vielleicht ist das ja eine Alternative.
     

Die Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden