Irgendwie gehört sie zu mir

Dieses Thema im Forum "Feste Zahnspangen" wurde erstellt von silversmile, 24 Dezember 2019.

  1. silversmile

    silversmile New Member

    Hallo zusammen,

    ich lese schon eine Weile hier still mit, aber jetzt habe ich ein Anliegen und hoffe auf euren Rat.

    Erstmal kurz zu mir: Ich, männlich, mitte 30, habe seit 2 Jahren zum 2. mal eine feste Zahnspange mit Metallbrackets. Bei der ersten Behandlung hatte ich im Alter von 10 Jahren für 1 Jahr einen Aktivator, dann von 11-13 die feste Zahnspange. Zuvor wurden mir, zur Platzgewinnung, 4 Zähne gezogen. Anschließend gab es auch, obwohl meine Mutter damals danach fragte, keine Retention. Ich hatte damals, Teenager halt, eh keinen Bock auf lose Zahnspangen und war deshalb glücklich.
    Gute 3-4 Jahre später standen viele Zähne wieder krum und schief, was ich gekonnt ignoriert hab.
    Als dann vor ein paar Jahren Schmerzen in den Kiefergelenken dazu kamen, führte mein Weg zwangsläufig im Herbst 2017 zum Kieferorthopäden. Ich hab 3 aufgesucht und mich für einen entschieden der zu Ergebnis kam, dass er mir helfen könne. Sein Behandlungsvorschlag: 1,5 bis 2,5 Jahre feste Zahnspange und Gummizüge um die Engstände aufzulösen und den Über- und Kopfbiss zu beheben und anschließend Lingualretainer. Ich sagte zu und es ging bald los.

    Anfang 2018 bekam ich dann meine Zahnspange. Ich habe Metallbrackets genommen. Habe schon öfter Leute und auch eine Freundin mit Keramikbrackets gesehen und finde die sehen oft sehr komisch aus, so wie richtig dick Zahnbelag oder so. An mein neues Silversmile musste ich mich dann doch erstmal gewöhnen. Nach ein paar Monaten war es dann völlig normal und das blitzende silberne Lächeln gehörte einfach zu mir. Sehr förderlich waren auch die Feedbacks von Freunden und Kollegen, von denen mir doch erstaunlich viele, unabhängig voneinander, sagten dass mir die Zahnspange richtig gut stehe und meine lebensfrohe und freundliche Art unterstreichen würde. :D

    Jetzt sagte mir mein Kieferorthopäde beim letzten Termin, dass alles planmäßig läuft und wir schon in kürze über die Entnahme sprechen können. Und jetzt kommt's! Irgendwie will ich sie (noch) gar nicht wieder loswerden! Ja, ich weiß auch nicht. Fast alle freuen sich auf den Tag wo das Ding endlich herauskommt, aber ich irgendwie nicht. Zum einen hab ich bedenken, dass der Retainer nicht reicht und sich alles wieder verschiebt (und so eine Behandlung im Erwachsenenalter ist ja teuer genug, das will man weder umsonst, noch ein weiteres mal bezahlen müssen) und zum anderen finde ich mein Spiegelbild mit Zahnspange mittlerweile irgendwie echt gut. Und die Abstriche in Sachen Ernährung und aufwendigerer Zahnpflege schrecken mich da auch nicht wirklich ab.

    Irgendwie komm ich mir voll komisch vor, weil ich mich nicht darauf freue das Teil baldmöglichst loszuwerden, weiß aber auch nicht was ich tun kann um entweder anders zu empfinden oder die Zahnspange länger behalten zu können. Ich kann ja schlecht den Kieferorthopäden bitten, die Zahnspange noch drin zu lassen, der hält mich ja für bekloppt. Oder bin ich das?

    Kennt jemand von euch auch so eine Situation, oder bin ich da allein mit? Habt ihr eine Idee bzw. einen Vorschlag, wie ich mit meinem Empfinden umgehen bzw. vielleicht auch ändern kann, oder wie ich es hinbekomme dass die Zahnspange noch drin bleiben kann?

    Danke euch und frohe Weihnachten
    Andre
     
  2. Trinity

    Trinity Administrator Mitarbeiter

    Hallo,

    grundsätzlich könntest Du Dich damit anfreunden, dass alles irgendwie vergänglich ist. Eben auch die schönen Dinge. Falls Du das nicht kannst oder möchtest, gibt es auch dafür spezielle Fetisch-Foren und Fakebraces. Da sind wir aber die falschen Ansprechpartner.

    LG
     
  3. silversmile

    silversmile New Member

    Hallo Trinity,

    auch wenn ich eigentlich eine andere Antwort erhofft habe, danke ich dir für deine recht schnelle und ehrliche Antwort bzw. Meinung.
    Also würdest du meine, unterbewusst mitschwimmende, Vermutung bestätigen, dass diese Gedanken nicht ganz normal sind und ich wahrscheinlich eher allein damit bin.... oh man.
    Aber Fakebraces, das ist ja mal richtig komisch. Dann trifft man sich mit Freunden, geht mit ihnen raus oder was Essen - die wissen/sehen du hast ne "feste Zahnspange" und während des Essens ist sie auf einmal weg!? Nee, dann doch richtig oder gar nicht.
     

Die Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden