Festsitzende Zahnspange vs. herausnehmbare transparente Aligner

Dieses Thema im Forum "Allgemeines Forum" wurde erstellt von Angelina29, 21 Juni 2019.

  1. Angelina29

    Angelina29 New Member

    Hallo zusammen,

    ich möchte als Erwachsene meine Zahnfehlstellung aus ästhetischen Gründen korrigieren und war bis jetzt bei zwei Kieferorthopäden zur Beratung.

    Es handle sich laut beiden Kieferorthopäden bei mir um eine leichte bis mittelschwere Korrektur. Die Behandlungsdauer sei mit herausnehmbaren Aligner (z. B. Invisalign, Clear Aligner) viel schneller, voraussichtlich unter 1 Jahr, und würde deutlich weniger Kosten als vergleichsweise eine festsitzende Apparatur. Letzere würde in etwa 2 Jahre dauern.

    Die Aussage beider Ärzte hat mich sehr verwundert. Wie kann es sein, dass die Aligner Methode günstiger und auch schneller gehen soll? Einerseits müssen hierbei mehrere Schienen maßgeschneidert angefertigt werden und anderseits müssen diese beim Essen herausgenommen werden, wohingegen festsitzende Apparaturen, non-stop getragen werden.

    Leider wurden meine Fragen von beiden KFOs nicht zufriedenstellend beantwort und ich habe das Gefühl, dass hier irgendwelche wirtschaftliche Interessen dahinterstecken.

    Wenn jemand von euch Erfahrung hat, würde ich mich sehr über eine ehrliche Antwort freuen.

    Liebe Grüße
    Angelina
     
  2. joda

    joda Moderator Mitarbeiter

    Hallo,

    letztendlich lässt sich das schwer beurteilen, dass Invisalign allerdings billiger sein soll, als eine feste Spange, erscheint mir fraglich. Die Anfangskosten sind immer zu tragen und unabhängig von der Dauer. Auch, dass es damit schneller gehen soll, erschließt sich mir nicht. Die feste Spange ist zudem viel flexibler und man kann viel besser während der Behandlung reagieren. Das ist für den KFO natürlich mehr Aufwand, als nur einmal alles zum Aligner-Labor zu schicken und dann nur noch die Schienen auszugeben. Ich möchte mal unterstellen, dass in vielen Fällen die Gewinnspanne bei Alignern höher ist. Ich bin kein Freund der Schienen und würde immer wieder die feste Spange wählen. Ein guter und objektiver KFO sollte in der Lage sein, diese Frage nach dem Warum zu erklären. Vielleicht ist es in Deinem Fall ja wirklich so, aber dann muss es die Erklärung dafür geben. Ich würde nochmal nachfragen und ansonsten nochmal eine weitere Meinung eines weitere. KFO einholen.

    Gruß
    joda
     
  3. wolfram

    wolfram Member

    servus angelina

    aus eigener, jahrzehntelanger erfahrungen mit kieferorthopädischen geräten und apparturen, kann ich dir nur bestens bestätigen, bekommt man mit festsitzenden spangen, bspw. die multibracket-apparatur, alles korrigiert. darunter fallen selbstverständlich auch leichte bis mittelschwere situationen wie die deinen.
    wenn du auf nummer sicher gehen möchtest, dann entscheide dich für eine multibracket-apparatur, mit nachfolgender lebenslanger retention (kleberetainer; sind unsichtbbar, da auf rückseite der zähne). wenn der KFO deiner wahl sauber und korrekt arbeitet, wirst du dich hernach über eine absolut perfekte zahnstellung freuen können.
    soweit mein tipp für dich.

    beste grüsse
    wolfram
     
  4. motzkuh

    motzkuh New Member

    Hallo Angelina,

    ich hatte eine Behandlung mit Schienen (nicht Invisalign sondern in der Art wie E-Cligner.
    Dabei werden von den Zähnen Abdrücke genommen, mit einem Computerprogramm jeder einzelne Behandlungsschritt berechnet und dafür jeweils die Schienen hergestellt. Das Ganze ist sehr präzise und lässt sich - bei entsprechenden Tragezeiten der Schienen (die nach meiner Erfahrung problemlos einzuhalten sind) - zeitlich genau berechnen.

    Ich würde die Schienen jederzeit wieder wählen, da ich mit der Behandlung und dem Ergebnis sehr zufrieden bin. Ich wäre aber auch offen für Brackets gewesen - da fehlen mir aber die Erfahrungswerte.
    Ich denke, der große Unterschied ist, dass du bei Brackets nicht aktiv mitarbeiten musst, bei den Schienen aber schon, weil du die Tragezeiten einhalten musst. Die 2-3 Stunden am Tag, die du die Schiene fürs Essen und für die Reinigung heraus nehmen musst, fallen wohl bei der Behandlungsdauer nicht ins Gewicht!

    LG

    Motzkuh
     

Die Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden