Diverse Fragen

Dieses Thema im Forum "Feste Zahnspangen" wurde erstellt von Ravensburg, 3 Juli 2018.

  1. Ravensburg

    Ravensburg New Member

    Es gibt diesen Gaumenbügel TBP mit einer U-Schlaufe nach vorn offen und einmal nach hinten offen. Was ist da der Unterschied ?

    Besteht die Möglichkeit, eine professionelle Zahnreinigung (im Rahmen der Möglichkeiten) während derMB Behandlung vorzunehmen?

    Sind perlmuttfarbene Ligaturen eine gute Alternative zu transparenten Ligaturen für Keramik Brackets?

    Hat man direkt nach einsetzen des neuen Drahtbogens schmerzen? oder ein Spannungsgefühl?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3 Juli 2018
  2. Trinity

    Trinity Administrator Mitarbeiter

    Da Du offenbar sehr viele 1-Satz-Fragen hast, werde ich ab jetzt diesen Thread dazu nutzen diese hier zusammenzuführen, um die Übersichtlichkeit des Forums zu gewährleisten. Lieber wäre mir natürlich, Du würdest sie gleich hier posten.
     
    Masi und joda gefällt dies.
  3. joda

    joda Moderator Mitarbeiter

    Wird beides gemacht. Mit der Schlaufe nach hinten und der Öffnung nach vorne soll der anfänglich vorkommende Würgereiz allerdings etwas kleiner sein.

    Ja, ist problemlos machbar, auch mit eingesetzten Bögen. Dauert nur länger und ist daher dann etwas teurer. Mit Spange sollte man mindestens zweimal pro Jahr zur PZR zum Zahnarzt.

    Nein, sind keine gute Alternative. Dazu hatte ich Dir bereits geschrieben:
    https://www.zahnspangen.cc/forum/index.php?threads/damon-brackets.4270/

    Das empfindet jeder anders und das auch von mal zu mal. Mal drückt es sofort, mal später, mal garnicht. Ähnlich die Schmerzen. Mal kommen sie zeitversetzt, mal garnicht.

    Gruß

    joda
     
  4. Ravensburg

    Ravensburg New Member

    Wird ein Aktivator in der Ewachsenen Behandlung eingesetzt? Oder als Nachtspange nach der festen Zahnspange? Wer kennt sich aus?

    Gibt es zur festen Zahnspange als Zusatzgerät auch ein herausnehmbares Zungengitter? Soll verhindern, dass die Zunge von hinten gegen die Frontzähne drückt. Als festes Zusatzteil hab ich das schon gesehen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 März 2019
  5. joda

    joda Moderator Mitarbeiter

    Ja, der Aktivator/Bionator kann nach Entnahme der festen Spange sehr guten Kombination mit festen Retainern eingesetzt werden. So kann z.B. gut die Position der Kiefer zueinander stabilisiert werden. Zudem verhindert er sehr schön nächtliches Knirschen. Man kann ihn zusätzlich auch mit einem Zungengitter ausstatten.

    In Kombination mit der festen Spange kann man auch ein loses Zungengitter in Form einer Platte einsetzen. Allerdings muss der KFO beurteilen, in wie weit diese Platte die Wirkung der festen Spange stört. Besser sind hier Spikes, die hinter die Schneidezähne geklebt werden und die Zunge am Pressen hindern. Sie stören die Aussprache nicht, wirken 24/7 und man gewöhnt sich schnell daran.
     
  6. Ravensburg

    Ravensburg New Member

    Sind Retainer (als lose Zahnspange) für OK und UK genau so wirkungsvoll wie geklebte Retainer im UK und
    transparente Schiene im OK?
    Sind lose Zahnspangen für OK und UK genau so zielführend wie transparente Schienen (Retainer).
    Jedenfalls sollen die losen Zahnspangen stabiler als die transparenten Schienen sein. Wer weiß Rat?
     

Die Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden