bald Headgear

Dieses Thema im Forum "Headgear und andere externe Geräte" wurde erstellt von Richard81, 8 Mai 2014.

  1. Richard81

    Richard81 New Member

    Hallo, ich habe nun seit über einem Jahr die Lose Spange im OK. Bin gut damit zurecht gekommen und es hat sich auch alles im Rahmen des Möglichen bewegt. Zuletzt ist nun die lose im UK dazu gekommen. Mein KFO meinte aber das die Platzschaffung im OK nicht ausreicht und es müssten nun doch die Backenzähne im OK bewegt werden. Beim letzten Termin hat mein KFO mir nun angekündigt das ich zumindestens Nachts zusätzlich einen Headgear tragen soll. Das ist natürlich der Horror. Meine jetztige Spange im OK hat auch schon diese Röhrchen. Ich frage mich nun wie man damit schlafen soll. Der KFO hat mir angeboten verschiedene Kopfbänder zu probieren. Ich habe diese zumindest noch nicht gesehen. Beim nächsten Termin soll ich zwei Varianten ausprobieren. Hat jemand Erfahrungen mit dem Headgear?
     
  2. Trinity

    Trinity Administrator Mitarbeiter

    Ein Thread reicht. Ich habe den anderen mal gelöscht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Mai 2014
  3. germany1234

    germany1234 New Member

    Servus Richard !
    Ja ich trage auch einen Headgear. In der Nacht stört er mich allerdings weniger, liegt wohl auch daran, dass ich mich nicht so stark im Schlaf drehe. Man kann sich in einem Haufen aus mehreren Kissen schon gemütlich hinlegen. Weißt du schon wie lange du den Bogen tragen musst? Ich finde es viel schwieriger und angenehmer die Tragezeiten am Tag einzuhalten!
     
  4. Bella01

    Bella01 Member

    Wie viele STunden musst du in tragen?
     
  5. germany1234

    germany1234 New Member

    Eigentlich soll ich den Headgear mit Ausnahme von Essens- oder Sportzeiten den ganzen Tag tragen. Das ist laut meinem Kieferorthopäden nötig, weil ich schon sehr alt bin und man sonst kaum noch richtige Wirkungen erreichen könnte. Mindestens muss ich ihn aber 18h tragen. Wenn ich das nicht schaffe, bewegt sich wohl gar nichts mehr. Ich komm also nicht umher das Ding lange am Tag zu tragen und damit meine persönlichen Grenzen zu überschreiten :-(
     
  6. Richard81

    Richard81 New Member

    Also, ich sollte auf 14 bis 16 Stunden kommen. Es bleibt mir also nix anderes übrich als den HG auch Nachmittags schon zu tragen. Die Leute muss ich sagen starren schon ganz schön...
     
  7. Obi

    Obi New Member

    Hallo Richard,
    bei uns hier auf dem Land würden die Leute auch starren.
    Ist für mich am Anfang auch komisch gewesen mit meinen Aktivator sich unter Leuten zu bewegen.
    Mittlerweile ist es mir egal auch wenn meine Aussprache etwas darunter leidet.
    Hast du wohl den HG nach den Kfo Termin gleich drinnen gelassen?
    Und klappt es mit der Tragezeit?
    Lg Claus
     
  8. christof

    christof New Member

    Hallo

    welchen Headgear hast du denn jetzt bekommen?

    LG
     
  9. ophelia33

    ophelia33 Member

    hallo,

    mein KFO meinte, Headgear sei sowas von veraltet, das könne man heute keinem mehr anbieten. Und die Wirkung sei recht gering im Vergleich zum Trageaufwand. Ich sprach mit ihm darüber, weil das früher auch Mittel der Wahl für meine Fehlstellung gewesen wäre. Heute verwendet er das so gut wie gar nicht mehr, er will ja die Patienten auch nicht verschrecken.
    Als Alternative habe ich einen Carriere Distalizer bekommen, der auch die Oberkiefer-Seitenzähne zurückschiebt, allerdings ist das eine feste Apparatur, die mit Gummis funktioniert.
    Jedenfalls ist alles IM Mund und Schlafen kann man wie immer. (;) und die Frisur wird auch Tags nicht beeinträchtigt :D )

    Mein Beitrag nur, weil ich mich über eure aktuellen HGs wundere, ich habe schon lange keinen mehr damit gesehen.
    Andererseits scheint ihr damit klarzukommen, außer mit der Tragedauer. Haltet durch, Selbstbewusstsein ist alles....
     
  10. Richard81

    Richard81 New Member

    Hallo, Ja also den Headgear soll ich nun im Dezember noch bekommen. Ich bekomme ein Kopf und Nackenzug dazu. Wenn ich mir Bilder dazu anschaue sieht es natürlich voll blöd aus. Drum herum komme ich nun nicht also muss es so gehen. Ich habe vom KFO Infoblätter erhalten was die Eingewöhnung betrifft. Nächste Woche habe ich Termin. Der Headgear soll dann eingesetzt werden und ich soll ihn dann gleich anbehalten und die ersten Tage möglichst den ganzen Tag tragen. Das bedeutet ich muss so nach Hause fahren. das ist voll der Horror. Danach mind. 14h am Tag. Ich habe schon extra Urlaub genommen für diese Woche.
     
  11. joda

    joda Moderator Mitarbeiter

    Hallo Richard81,

    das wird, sagen wir es mal so, sicher einer der interessanteren KFO-Termine. Ich kann mir gut vorstellen, daß Du etwas Bammel vor dem Moment hast, wo Du mit dem HG die Praxis verlässt und auf die Straße gehst. Da käme ich mir sicher auch komisch vor, zumal Du ja offenbar die Vollaustattung mit Kopf- und Nackenzug bekommst. Nicht wirklich unauffällig, auch wenn ja gerade Winter ist und man Mütze und Schal tragen kann. Sicher wird es für die Behandlung nicht von Bedeutung sein, ob Du den HG gleich nach dem Termin an behältst und so nach Hause gehst, aber angesichts der Tatsache, daß Du ihn anfangs immer und später dann "nur" noch 14 h täglich tragen sollst, wirst Du um das Tragen in der Öffentlichkeit ohnehin nicht herum kommen. Da ist es vielleicht nicht schlecht, einfach ins kalte Wasser geworfen zu werden. Kopf hoch, das wird schon. Sicher werden die Leute schauen, na und... Mehr wird auch nicht passieren. Steh dadrüber und denk daran, wofür Du das machst. Hat Dein KFO Dir keine unauffälligeren Alternativen zum Headgear genannt, oder wolltest Du die nicht?

    Berichte mal, wie es gelaufen ist.

    Gruß
    joda
     
  12. Richard81

    Richard81 New Member

    Hallo Joda, vielen Dank für deine Tipps. Ich denke du hast recht und ich werde es einfach so machen und mich nicht stören lassen. Sicher werde ich auch so durch die Tragezeiten mal wohl oder übel damit raus gehen müssen. Auffällig ist das mit den beiden Bändern auf jeden Fall. Beim letzten KFO Termin haben wir schon über die Einzelheiten gesprochen. Ich bekomme zum Glück keinen bunten Nacken und Kopfzug. Das wäre ja gerade sehr auffällig. Den ich bekomme, wird zumindest dunkel und einfarbig sein so wie ich das gesehen habe. Alternativen gab es schon, aber ich bin froh das meine Zahnzusatz fast alles bezahlt nach erfolgreichem Abschluss. Nun habe ich diese Versicherung schon sehr lange, Leistungsumfang ist nicht so groß wie bei modernen Versicherungen. So muss ich mich schon danach richten welche Behandlungsart und Geräte bezahlt werden, für diese Art der Behandlung blieb mir somit keine andere Wahl mir so ein Teil verpassen zu lassen oder ich müsste sehr viel dazu bezahlen. Das ich die Außenspange schon beim verlassen der Praxis tragen muss wurde nicht direkt so gesagt, aber es steht mit in den Informationen zum Headgear und der Eingewöhnung. Das kann natürlich auch Standard sein. Werde ich ja sehen. Den Termin habe ich ja gegen Abend, für den ersten Schock damit in der Öffentlichkeit herum zu laufen ist es zumindest schon dunkel. Ich glaube ich werde mit hoch rotem Kopf in der Straßenbahn sitzen. Ich werde auf jeden Fall schreiben wie es war. Bis dahin viele Grüße
     
  13. joda

    joda Moderator Mitarbeiter

    Das ist natürlich ein gutes Argument, die Geräte zu wählen, bei denen man die größtmögliche Erstattung bekommt. Und sei es drum, wir sind Erwachsen und tragen Spange, na und... Könnte mir übrigens gut vorstellen, daß Erwachsene nicht mit Headgear direkt auf die Straße geschickt werden, aber vielleicht ist es wirklich nicht schlecht, da man sich sonst sicher nicht so einfach traut. Am besten Augen zu und durch. Ich drücke die Daumen. Berichte auf jeden Fall mal, wie es war.
     
  14. Richard81

    Richard81 New Member

    He Joda, So, gestern war es soweit, ich hatte 18:00 meinen Termin für den Headgear. Hat ganz schön gedauert bis alles passte. Der KFO ist aber sehr nett. Mir wurde alles erklärt zwecks Handhabung, Einsetzen usw. auch geübt. Ich habe den Headgear komplett dann auch drin gelassen als ich die Praxis verlassen habe. Es saßen auch einige im Wartezimmer, wobei eine auch einen Außenbogen trug. Es war schon komisch und auch peinlich. Aber ich dachte dann auch: Augen zu und durch. Ich musste noch einen neuen Termin machen. Also das sprechen damit geht sehr schlecht. Ich bin dann erst noch zur Apotheke. Der KFO hatte mir noch Schmerzmittel aufgeschrieben. Ich musste zwangsläufig so unter Leute. Aber ich muss sagen es war gar nicht so schlimm wie gedacht. Die Apothekerin war sehr freundlich und hat sich zumindest nichts anmerken lassen. Nur die zwei anderen Kunden haben glaube ich gestarrt. Egal. Ich bin dann mit der Bahn normal nach Hause gefahren. Ich glaube mein Kopf war die ganze Zeit rot. Die Leute schauen schon ganz schön. Aber ich denke auch daran gewöhnt man sich irgend wie. Wie war das bei euch?
     
  15. joda

    joda Moderator Mitarbeiter

    Hallo Richard81,

    das klingt doch schon mal sehr positiv. Respekt, daß Du das wirklich so durchgezogen hast. War dann ja mit den ganzen Etappen schon das volle Programm. Aber meist stört man sich selber viel mehr daran, als die Mitmenschen, denen es oft einfach egal ist. Und das geschaut wird, ist doch irgendwie auch klar. Man selber würde ja zumindest auch erstmal etwas überrascht hinschauen, denn Headgears sieht man ja so gut wie nie auf der Straße und schon gar nicht bei Erwachsenen.

    Erfahrungen mit Headgear habe ich nicht. Bei mir waren und sind es eher die unauffälligen, aber nicht weniger einschränkenden Apparaturen. Hatte ja längere zeit eine GNE im Gaumen und damit war Sprechen zumindest anfangs nicht ganz so einfach und sehr undeutlich. Die Leute haben teilweise nicht und teilweise interessiert reagiert. Gerade, wenn sie gewisse Worte nicht verstanden haben und nochmal nachfragen mußten. Aktuell trage ich Elastics, die ich seit Anfang der Woche sogar im deutlich sichtbaren Frontbereich tragen darf. Ich nuschel wieder stark und kann den Mund kaum bewegen... Was solls, man weiß ja, wofür es gut ist.

    Gruß

    joda
     
  16. jonny power

    jonny power Member

    @joda

    Für was brauchst du elastics im frontbereich ??

    Trage selber welche ich muss klasse 2 hängen
     
  17. joda

    joda Moderator Mitarbeiter

    Gehört zwar nicht hier zum Thema, aber kein Problem. Musste erst Klasse III (OK 6 zu UK 3) hängen. Nach 12 Monaten war dann alles gut. Irgendwie bin ich dann plötzlich und ohne Vorwarnung in eine Klasse II gerutscht. Hänge daher nun von UK 6 nach OK 3. Um den seitlichen offenen Biss zu schließen kommen noch Gummis von UK 4 über OK 4 zu UK 3 hinzu. Also schon recht voll jetzt im Mund und gerade die vorderen Gummis sind schon recht auffällig. In meinem Album ist ein aktuelles Foto.

    Gruß

    joda
     
  18. jonny power

    jonny power Member

    Vorderen gummis ? die von uk4 nach ok4 nach ok3?
     
  19. joda

    joda Moderator Mitarbeiter

  20. jonny power

    jonny power Member

    Ok aber jetzt zurück zum thema
     

Die Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden